Andrea U. Leitner

… wurde in Bottrop (dem ‚Kohlenpott‘ Westdeutschlands) geboren. Hier erhielt sie frühzeitig Unterricht durch die Stadtmaler Ferdianand Eudenbach und Heinz Voss. Neben humorvollen anfänglichen Zeichnungen in Grafit und Tusche, entwickelte sich bald ein zusätzliches Interesse an polychromen Malereien in Öl und Acryl.

  • Gründungsmitglied der Künstlergruppe Malachit, Bottrop (seit 1994). www.kunst-malachit.de.
  • Gründungsmitglied des Kunstkreises Kunst im Knappschaftskrankenhaus (Kikk), Bottrop (1999-2004).
  • Mitglied des Kunstkreises Atelier im Revierpark, Oberhausen (2003-2008).
  • Mitglied in der Meisterklasse der Kunstschule für Malerei und Grafik am Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie (Ibkk), Bochum (seit 2013).

Ihren künstlerischen Ausdruck entwickelte die Malerin durch jahrelange Auslandsaufenthalte und Tätigkeiten innerhalb der Entwicklungszusammenarbeit in Südamerika sowie im südlichen Afrika.

Eine besondere Sichtweise entstand durch eine einjährige Arbeit auf einem Kreuzfahrtschiff, bei der sie eine Kabine unterhalb der Wasserlinie bewohnte.

Nach einer zweijährigen Rucksackreise durch 4 Kontinente lebt sie seit 2013, freischaffend, in ihrem Atelier in Bottrop.

Zahlreiche Gruppenausstellungen in ihrer Region, sowie Gruppen- und Einzelausstellungen in Brasilien und Mosambik repräsentierten ihre Werke.

Die Themen ihres Schaffens umspannen die Auseinandersetzung mit ihrem Heimatort wie beispielsweise in der Reihe Apokalyptisches Bottrop, als auch durch ihre Beobachtungen und Tätigkeiten auf See wie in der Reihe „Unter Deck“ und in Übersee in den Reihen „Betörendes Brasilien“ sowie „Mosambik-Wechselseitig“.

Comments are closed.